FANDOM


Die Gründung Bearbeiten

Am 27. Februar 1900 traf sich die Vereinsführung des Münchner Turnvereins in dem Gasthaus "Zum Bäckerhöfl" um über die Zukunft ihrer Fußballabteilung zu entscheiden. Es geht darum, ob sie dem Verband Süddeutscher Fußballvereine beitreten. Doch die Vereinsführung ist strikt gegen die Weiterentwicklung der seit Jahren besten Münchner Mannschaft.

Die Spieler sind mit dieser Entscheidung unzufrieden und wollen einen eigenen Verein gründen. So kam es, dass die Herren Nägele, Schmid, Fritz und Karl Wamsler, Ringler, Focke, Francke, Friedrich, Zöpel, Pollack, und John das Gasthaus um ihren eigenen Verein, den FC Bayern unter der Leitung von Franz John zu gründen.

Sie bekamen von der Stadt den Schyrenplatz zum spielen und Alfred Walter von Heymel stiftete die Trikots in den damaligen Vereinsfarben weiß und blau.

Der Verlauf des ersten Jahres Bearbeiten

Ihr erstes Spiel fand im März 1900 auf dem Städtischen Spielplatz an der Schyrenstraße gegen den 1. Münchner FC statt. Dieses gewannen sie 5:2.

Im Frühjahr bekam der Verein von dem Vater der Gründungsmitglieder Fritz und Carl Wamsler richtige Tore und später ein Grundstück an der Clemensstraße spendiert.

Am 15. April 1900 erreichen sie den höchsten Sieg des Gründungsjahres. Sie gewannen in einem Freundschaftsspiel gegen den FC Nordstern München mit 15:0.

Am 8. Juli 1900 tritt der FC Bayern dem Verband Süddeutscher Fußballvereine bei.